Positive Bilanz der Kampagne „Die Wende – Energie in Bürgerhand“

| Energiepolitik

Bürgerenergie kommt an - es hat sich gelohnt!

Im März 2013 wurde die Kampagne gestartet. Ziel war es, parallel zur Bundestagswahl die Stimme der Bürgerenergie politisch hörbar zu machen. Der DSC war schon früh Partner der Kampagen. Zum planmäßigen Abschluss der Kampagne ziehen die Koordinatoren eine positive Bilanz:

  • Rund 25.000 Menschen haben die Charta für eine Energiewende in Bürgerhand unterzeichnet.
  • Bei über 400 dezentralen Aktionen wurde Bürgerenergie vor Ort sichtbar.
  • 160 Abgeordnete des Bundestages gehören der „Fraktion für Bürgerenergie“ an.
  • Die Emnid-Umfrage nach der Wahl zeigt, dass über ¾ der Deutschen für eine dezentrale Bürger-Energiewende sind.
  • Eine Studie unterstreicht die hohe Relevanz der Bürgerenergie für die Energiewende.
  • Die Forderungen wurden in die Koalitionsverhandlungen eingebracht.
  • Bei zentralen Anlässen, wie den Koalitionsverhandlungen, wurden die Forderungen nach Berlin getragen.

Die Webseite http://www.die-buergerenergiewende.de/ wird zur Dokumentation der gemeinsamen Ergebnisse weiterhin bestehen bleiben.

Zurück