DSC e.V. stellt Geschäftsführerin vor

| Neues aus dem Club


Deutscher Solarbetreiber-Club nimmt Arbeit mit Geschäftsstelle in Berlin auf. Nicola Moczek als Geschäftsführerin beauftragt.

Der Vorstand des Deutschen Solarbetreiber-Clubs (DSC e.V.) beauftragt Nicola Moczek als Geschäftsführerin, den neu gegründeten Verein in Berlin aufzubauen. Frau Moczek bringt umfangreiche Erfahrungen aus ihren früheren Tätigkeiten mit. Sie war von 2009 bis 2011 Geschäftsführerin des GtV e.V. – Bundesverband Geothermie und leitete zuvor fünf Jahre lang als Bundesgeschäftsführerin die Jugend im Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland. Neben diesen hauptamtlichen Tätigkeiten engagiert sie sich auch ehrenamtlich, unter anderem für das Öko-Institut e.V., in dessen Vorstand sie von 2005 bis 2011 tätig war.

"Mit Nicola Moczek konnten wir eine erfahrene und in der Verbändewelt Berlins hervorragend vernetzte Geschäftsführerin beauftragen. Ihre Erfahrungen in der Kommunikation und im Organisationsaufbau sind eine Bereicherung für den DSC“, zeigt sich der Vorstandsvorsitzende Erhard Renz überzeugt."

„Ich freue mich sehr auf die anstehenden Aufgaben im DSC“, sagt Nicola Moczek. „Die aktuelle Politik versucht zwar einerseits, bürgerschaftliches Engagement einzufordern. Andererseits behindern aber hohe Auflagen und systematische Verunsicherungen durch den Gesetzgeber und Unternehmen das private Engagement für die Energiewende. Mein persönliches Ziel ist es, die „Energiewende von unten“ weiter voranzutreiben, und der Deutsche Solarbetreiber-Club wird hierbei eine wesentliche Rolle spielen!“

Zurück