Große Resonanz auf Gründung des DSC e.V.

| Neues aus dem Club

Innerhalb der ersten sechs Stunden nach dem Startschuss am 22.2. hatten sich schon über 1.000 Nutzer die Nachricht über die Neugründung des Solarbetreiber Clubs angesehen, nach 24 Stunden waren es über 2100, Montag früh (25.) schon über 4600 Zugriffe. Bisher haben schon knapp 200 das Kontaktformular ausgefüllt und ihre Mitgliedschaft, Mitarbeit und weitere Unterstützung angekündigt. „Endlich konnten wir an die Öffentlichkeit treten, jetzt geht es richtig los!“ freut sich Erhard Renz über die große Resonanz.
Nach längerer Vorbereitungsphase hatten sich die Gründer des DSC durch die aktuelle politische Debatte motiviert gefühlt, an die Öffentlichkeit zu treten, auch wenn noch nicht alle organisatorischen und strukturellen Fragen geklärt sind. So kann zum Beispiel eine Mitgliedschaft erst nach der Mitgliederversammlung beantragt werden, auf der noch die Beitragsordnung verabschiedet werden muss. Diese Versammlung ist für den 2. März 2013 angesetzt. „Wir sehen aber im frühen Start auch eine große Chance für unsere Unterstützer, sich aktiv in die Gestaltung und Positionierung des DSC einzubringen und freuen uns auf die gemeinsame Arbeit“, so Renz. Auf den Club kommen in den nächsten Wochen zahlreiche Aufgaben zu. Da ist es gut, dass sich ebenfalls innerhalb der ersten Stunden schon viele der Verbände und Gruppen aus der Erneuerbaren Energien-Szene mit Glückwünschen und konkreten Ideen für eine erfolgreiche Zusammenarbeit gemeldet haben.

Zurück